Museum in Wiesbaden

Fertigstellung Baugrube Ernst-Reinhardt-Museum in Wiesbaden

In Zentraler Innenstadtlage, auf dem Eckgrundstück Wilhelmstraße/Rheinstraße, haben die Bauarbeiten für ein Museum der abstrakten Kunst begonnen.
Das Gebäude wird vollflächig unterkellert und mit zwei Etagen über der Erdgeschossebene errichtet.
An ihrer tiefsten Stelle ist die Baugrube rund 10 Meter tief.
Die überbaute Fläche beläuft sich auf insgesamt 3.095 Quadratmeter.
Wegen der geplanten Einbindung des Museumsbaus in den Untergrund und der geometrischen Verhältnisse des Baufeldes – dazu zählen der Abstand zu den Straßen und die Bebauungstiefe in die Erde – ist eine wasserdichte, vertikale Baugrubenumschließung mit Rückverankerung nötig.
Für die Sicherung der Baugrube wurde eine überschnittene rückverankerte Bohrpfahlwand mit ca. 4.000m Bohrpfählen und 3.000m Litzenanker zur Rückverankerung hergestellt.
Das Gesamtvolumen des Aushub belief sich auf ca. 23.000m³.